Wichtiger Hinweis!!!

Wichtiger Hinweis!!!
Samstag, 11.05.2024, 8.00 Uhr, wird an der Strecke
gearbeitet. An diesem Samstag und auch an dem
Sonntag, 12.05.2024, kann
nicht trainiert werden.
Der Vorstand,
MCC ETTRINGEN

Oliver Jüngling weiter auf der Erfolgsspur

Oliver Jüngling weiter auf
der Erfolgsspur.
2.ter Lauf, Deutsche Meisterschaft, 85 ccm,
05.05.2024, Moorgrund.
Ergebnis, Platz 1.
Weiterhin führend in der
Meisterschaft.
Herzlichen Glückwunsch!
Der MCC Ettringen

Oliver Jüngling ist im Motocross -Sport bestens unterwegs

Oliver Jüngling ist im Motocross –
Sport bestens unterwegs.
Beigefügtes Foto ist in der Fachzeitschrift, Cross Magazin,
letzte Ausgabe, zu sehen.
Deutsche Meisterschaft, 85 ccm,
hier führt er nach 2 Laufsiegen,
die Tabelle an. Am Wochenende geht es weiter in Moosgrund.
Hier gilt es die Tabellenführung zu
verteidigen. Wir drücken die Daumen und sehen voller Zuversicht dem
Wochenende entgegen.
MCC Ettringen

Lisa Michaels startet im Ladies Cup

MCC Ettringen Aktuell

Hoher Besuch auf Ettringens Motocross-Strecke

Seit jeher kommen motorsportbegeisterte Fahrer von nah und fern auf die berühmte Ettringer Motocrossstrecke. Am 29.02. diesen Jahres konnte man gleich zwei erfolgreiche Sportler willkommen heißen.

Maxime Renaux, ein 24 Jahre junger Fahrer legte einige Trainings-runden auf der Strecke hin. Zuletzt war er 2021 Weltmeister in der Klasse MX2 und gewann zahlreiche Grand Prixs. Die Ettringer Rennstrecke bietet beste Trainingsbedingungen, denn wer es hier schafft, Beschleunigung, Kraft und Ausdauer zu vereinen, dem steht so leicht nichts im Wege. „Maxime Renaux hat schon einige Trainings hier auf unserer Strecke absolviert“, so Egon Schäfer, 1. Vorsitzender des MCC Ettringen. Nicht nur für Vereinsmitglieder ein besonderes Ereignis, denn den Ein oder Anderen Zuschauer hat es auch an diesem Tag auf das Gelände gezogen.

Neben Bürgermeister Werner Spitzley, der selbst in seiner Jugend jahrelang dem Rennsport nachging, besuchte auch der frisch nominierte Bürgermeisterkandidat der CDU Ettringen, Alexander Weber, die begabten Sportler.

„Ettringens Rennstrecke ist weit über den Kreis hinaus bekannt und beliebt. Für uns ist sie ein Besuchermagnet und stärkt insbesondere den Bekanntheitsgrad unserer schönen Heimatgemeinde“, betont er im Gespräche mit den Besuchern.

Neben Maxime Renaux nutzte ein weiterer hochbegabter junger Mann den frühlingshaften Tag zu einigen Trainingsrunden. Der Niederländer Kay de Wolf, der seit 2021 an den Motocross Weltmeisterschaften teilnimmt war ebenfalls sehr angetan von der anspruchsvollen Rennstrecke in der Vordereifel. Sein Trainer des Husqvarna Werksteam betonte wie ausgesprochen sicher die Strecke zudem sei. Optimale Trainingsbedingungen für die besten Trainingsziele; denn der ehrgeizige junge Mann hat in diesem Jahr ein festes Ziel vor Augen: den Weltmeistertitel in der Klasse MX2. Die ersten Rennen finden in Argentinien statt, wohin das Team kurz nach dem Training in Ettringen aufbrach.